Erste deutliche Niederlage

FV Mittelsinn/Obersinn – ASV Hofstetten 4:1 (2:0). – In Mittelsinn traf die ASV-Fußballherrenmannschaft auf einen körperlich präsenteren Gegner, der durch Passgenauigkeit und Abgeklärtheit das Spiel weitgehend kontrollierte. Während die Höschter ihre Chancen nicht sauber ausspielten, war der FVMO in der Offensive zielstrebiger. Die ASV-Abwehr zeigte sich vor allem anfällig für Pässe in die Spitze. Auch wenn die Roten nicht clever genug gegen zum Teil schwerfällige Hausherren spielten, stimmte jedoch der Leistung weitgehend angesichts vier angeschlagener Spieler in der Startelf. Für den Ehrentreffer sorgte Jan Hirsch per direktem Freistoß.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Alexander Prasch (10., 28., 68.), 3:1 Jan Hirsch (81.), 4:1 Aaron Brasch. – Schiedsrichter: Jochen Arnold. – Zuschauer: 50.

Veröffentlicht unter Allgemeines Newsarchiv | Kommentare deaktiviert für Erste deutliche Niederlage

Ärgerliche Heimniederlage

ASV Hofstetten – TSV Neuhütten/Wiesthal II 1:2 (1:0). – Erneut muss die ASV-Fußballherrenmannschaft eine knappe Niederlage hinnehmen – in diesem Fall eine besonders ärgerliche, da die ASV unter anderem lange Zeit mit 1:0 führte. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit deutlich mehr Spielanteile, waren aber vor allem aus dem Spiel heraus harmlos. Die Höschter hatten dagegen einige schnelle, gefährliche Angriffe, woraus zwei Tore resultierten. Doch den zweiten Treffer, von Heiko Breitenbach vollendet, lies der Schiedsrichter zu Unrecht wegen Abseits nicht zählen. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie etwas, Spielunterbrechungen häuften sich. Insgesamt war die Heimelf dem 2:0 näher als der TSV dem Ausgleich. In der 70. Minute verwehrte der Schiedsrichter der ASV einen klaren Foulelfmeter. Umso erstaunlicher und ärgerlicher war es daher für Alexander Seuferts Elf, dass am Ende für die Bezirksligareserve sogar noch ein Sieg heraussprang – durch ein unglückliches Eigentor und einen direkt verwandelten Freistoß.

Tore: 1:0 Daniel Rüb (24.), 1:1 Andreas Gopp (80., Eigentor), 1:2 Patrick Kunkel (85.). – Gelb-Rote Karte: Danilo Marras (90. + 3). – Schiedsrichter: Okan Karakaya. – Zuschauer: 50.

Veröffentlicht unter Allgemeines Newsarchiv | Kommentare deaktiviert für Ärgerliche Heimniederlage

Bundesliga-Freitagspiele wieder im Sportheim

Ab 14.09. gibts wieder Bundesliga-Freitagspiele im Sportheim, live auf Leinwand…

Veröffentlicht unter Allgemeines Newsarchiv | Kommentare deaktiviert für Bundesliga-Freitagspiele wieder im Sportheim

Zu wenig für ein Punktgewinn

ASV Hofstetten – DJK Wombach 2:3 (1:1). – Die vom Kampf geprägte Partie war von Beginn an spannend. In der ersten Halbzeit war die ASV-Fußballherrenmannschaft etwas gefährlicher und ging daher nicht unverdient in Führung. In einigen Momenten zeigte die ASV jedoch einmal öfter ein schlechtes Zweikampfverhalten und Stellungsspiel, was die Wombacher geschickt ausnutzten. Der kuriose Platzverweis der Gäste brachte den Höschtern keinen Vorteil, da sie sich zu viele Ballverluste erlaubten und die DJK geschickt verteidigte. Dennoch hatte Florian Kluger das 2:2 auf dem Kopf, traf jedoch aus kürzester Distanz nur den Pfosten und David Geiger vergab eine vielversprechende Chance zum 3:3 kurz vor Abpfiff. Insgesamt tat die Heimelf jedoch zu wenig für einen Punktgewinn. Einziger Lichtblick: Torjäger Mario meldete sich mit zwei Treffern zurück.

Tore: 1:0 Sascha Müller (25., Foulelfmeter), 1:1 Atilla Darac (29.), 1:2 Julian Endres (50., Foulelfmeter), 1:3 Jannis Heim (82.), 2:3 Müller (90., Foulelfmeter). – Gelb-Rote Karte: Florian Rack (68., Wombach, wegen absichtlichem Handspiel). Schiedsrichter: Christian Magnano. – Zuschauer: 40.

Veröffentlicht unter Allgemeines Newsarchiv | Kommentare deaktiviert für Zu wenig für ein Punktgewinn

Aufstiegskandidaten Probleme bereitet

FV Bergrothenfels/Hafenlohr – ASV Hofstetten 2:1 (1:0). – In der Partie zeigte sich früh die spielerische Überlegenheit der Hausherren, die einen schönen Spielzug mit einem Sonntagsschuss zum 1:0 vollendeten (16.). Die ASV-Fußballherrenmannschaft hielt jedoch wacker dagegen und ließ somit bis zur Pause nicht allzuviel zu. Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag: Der Heimtorhüter konnte einen Schuss von Danilo Marras aus nächster Nähe gerade noch so gegen den Innenpfosten lenken. Die restlichen 45 Minuten blieben die Höschter die bessere Mannschaft, da sie den Gegner früh zustellten und ihm damit gehörig Probleme bereiteten. Auch spielte sich die Elf um Alexander Seufert zahlreiche nennenswerte Chancen heraus und der Favorit zitterte bis kurz vor Ende um seinen Heimsieg. Einzig die Zielgenauigkeit im Abschluss fehlte, um mindestens einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.

Tore: 1:0 Lukas Schüßler (16.), 2:0 Cedric Ragus (88.), 2:1 Florian Kluger (90. + 2). – Schiedsrichter: Bernd Kraus. – Zuschauer: 80.

Veröffentlicht unter Allgemeines Newsarchiv | Kommentare deaktiviert für Aufstiegskandidaten Probleme bereitet