Nachsehen gegen clevere Karlburger

TSV Karlburg III – ASV Hofstetten 3:0 (1:0). – Die erste Hälfte verlief ausgeglichen, wobei die ASV-Herrenmannschaft immer wieder gefährliche Nadelstiche setzte, während die Karlburger ideenlos nach vorne spielten. Insgesamt spielten die Hausherren viel cleverer und abgeklärter und ließen Ball und Gegner immer wieder laufen. Die Roten erlaubten sich jedoch zu viele leichtfertige Abspielfehler, wodurch sie auf dem großen Platz eine enorme Laufleistung hinlegen mussten, ohne dass sie sich für ihren Aufwand belohnen konnten. Der TSV nutzte dagegen seine wenigen Chancen und konnte dadurch mit einfachen Mitteln überraschend deutlich gewinnen. Trotz der Niederlage in Karlburg ist die ASV für den Tabellenletzten Neustadt/Erlach nun uneinholbar. Damit gelang den Höschtern der vorzeitige Klassenerhalt.

Tore: 1:0 Stefan Rauch (43.), 2:0 Marius Scheid (54.), 3:0 Fabian Mailand (79.). – Schiedsrichter: Axel Weis. – Zuschauer: 30.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.