Zu wenig für ein Punktgewinn

ASV Hofstetten – DJK Wombach 2:3 (1:1). – Die vom Kampf geprägte Partie war von Beginn an spannend. In der ersten Halbzeit war die ASV-Fußballherrenmannschaft etwas gefährlicher und ging daher nicht unverdient in Führung. In einigen Momenten zeigte die ASV jedoch einmal öfter ein schlechtes Zweikampfverhalten und Stellungsspiel, was die Wombacher geschickt ausnutzten. Der kuriose Platzverweis der Gäste brachte den Höschtern keinen Vorteil, da sie sich zu viele Ballverluste erlaubten und die DJK geschickt verteidigte. Dennoch hatte Florian Kluger das 2:2 auf dem Kopf, traf jedoch aus kürzester Distanz nur den Pfosten und David Geiger vergab eine vielversprechende Chance zum 3:3 kurz vor Abpfiff. Insgesamt tat die Heimelf jedoch zu wenig für einen Punktgewinn. Einziger Lichtblick: Torjäger Mario meldete sich mit zwei Treffern zurück.

Tore: 1:0 Sascha Müller (25., Foulelfmeter), 1:1 Atilla Darac (29.), 1:2 Julian Endres (50., Foulelfmeter), 1:3 Jannis Heim (82.), 2:3 Müller (90., Foulelfmeter). – Gelb-Rote Karte: Florian Rack (68., Wombach, wegen absichtlichem Handspiel). Schiedsrichter: Christian Magnano. – Zuschauer: 40.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.