Im zweiten Durchgang eingebrochen

DJK Fellen – ASV Hofstetten 6:0 (1:0). – Erwartungsgemäß dominierte der Tabellenführer früh das Spielgeschehen. Die ASV-Fußballherrenmannschaft war jedoch im ersten Durchgang defensiv diszipliniert und ließ nicht allzuviel zu. Dennoch versteckten die sich Höschter nicht, sondern hatten über das gesamte Spiel verteilt auch ein paar gute Chancen. Nach der Pause zeigte Fellen seine volle Offensivqualität und drehte richtig auf. Die umgestellte ASV-Abwehr war zu Beginn der zweiten Halbzeit unsortiert und schaltete nun viel zu langsam um, sodass sie Fellen zu Chancen einlud und die Hausherren das Ergebnis mühelos nach oben schrauben konnten. Vor allem über die rechte Abwehrseite der Roten brach der Spitzenreiter immer wieder durch. Obwohl die Partie spätestens mit dem 3:0 bereits früh entschieden war, ließ die DJK nicht locker, sodass es am Ende 6:0 stand.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.