Höscht bezwingt Fusionsverein

ASV Hofstetten – Spvgg Waldzell/Ansbach/Roden 3:1 (3:0). – Gegen drei Ortschaften feierte die ASV-Fußball-Herrenmannschaften einen souveränen Heimsieg. Gleich nach dem Anstoß der Gegner eroberte die ASV-Offensive den Ball und erzielte das 1:0. Nur zwei Minuten später fiel ein, in der Entstehung fast identischer Treffer, den Sebastian Röder mit dem Rücken zum Tor per Hacke erzielte. Hofstetten hatte spielerische und konditionelle Vorteile, während der Fusionsverein durch Standardsituationen versuchte zum Torerfolg zu kommen. Der direkte Freistoßtreffer von Spielertrainer Alexander Seufert kam genau zum richtigen Zeitpunkt, da bei den Höschtern vor der Pause die Konzentration nachließ. Durch den Anschlusstreffer der Gäste blieb das Spiel noch lange Zeit offen. Doch insgesamt war die ASV einem weiteren Treffer deutlich näher als die Spvgg dem erzielten 3:1-Anschluss. Die Hausherren strahlten zu jeder Zeit Gefahr aus und trafen insgesamt noch vier Mal die Latte. Allein Philipp Heilgenthal vergab gleich fünf Hochkaräter.

Tore: 1:0 Florian Kluger (1.), 2:0 Sebastian Röder (3.), 3:0 Alexander Seufert (43.), 3:1 Frank Hirsch (72.). – Schiedsrichter: Helmut Schmittroth (Gauaschach). – Zuschauer: 45.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines Newsarchiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.