Ohne Damenmannschaft in die neue Saison

asv_tt_pictoDa es kommende Saison im Kreis Main-Spessart keine Damenliga gibt, wäre man gezwungen gewesen in die Aschaffenburger Liga zu wechseln. In der 2. Abteilungsversammlung am 20.06. bestätigten alle, dass dies ein hoher logistischer Aufwand wäre. Von der Idee eine 3.Herrenmannschaft zu melden, sah man auch ab, da die Personaldecke dann wieder zu dünn wäre. Somit melden wir für die kommende Saison:

1.Herrenmannschaft – 4.Kreisliga Süd
2.Herrenmannschaft – 4.Kreisliga Nord
1.Mädchenmannschaft – 2.Kreisliga Nord
2.Mädchenmannschaft evtl.
1.Jungenmannschaft – 2.Kreisliga
1.Bambinimannschaft – 1.Kreisliga

Tischtennissaison beendet: 1.Mannschaft steigt ab

asv_tt_pictoDie Bambinis belegten in der vergangenen Runde den 4.Platz bei 6 teilnehmenden Mannschaften. Im Anschluss wurde der Wettbewerb mit einer Platzierungsrunde erweitert. Hier konnten die kleinen Ping-Pong-Spieler vom ASV den 1.Platz erreichen. Mit 8 Siegen in 8 Begegnungen stand man am Schluss klar vor dem zweitplatzierten Wombach mit nur 4 Siegen. Kein Spiel verlor in der Platzierungsrunde Krebs Luca und Lena Schäfer.

Die Tischtennis Mädchen spielten in dieser Saison in 2er Teams und absolvierten die Spiele an sogenannten Turniertagen. Sechs Mannschaften kämpften in diesem neuen Modus, wobei die ASV-Mädchen den 4.Platz erreichten. Von 10 Spielen konnten 3 gewonnen werden, 7mal musste man sich geschlagen geben. Es spielten Sophia Haas (7:3), Zoe-Marie Fasel (3:3), Schäfer Lena (1:5) und Knappschneider Julia (1:1).

Die Jungen konnten den 3.Platz von neun Mannschaften erreichen. Man gewann 10mal, zweimal spielte man Unentschieden und 4mal verlor man. Sancio Marras war hier der beste, denn er verlor kein einziges Spiel. Alle 14 Spiele absolvierte sein Bruder Danilo Marras.

Die neugegründete Damenmannschaft konnte in ihrer ersten Saison noch keinen Sieg erringen, jedoch steigerte sich die Spielqualität während der Runde, so dass bald mit ersten Erfolgen zu rechnen ist. Bei allen Spielen mit dabei waren Ylenia Marras und Sophia Haas. Das gemütliches Beisammensein nach den Spielen bei leckerem Essen wurde seitdem wieder gelebt, somit sind die Damen ein wesentlicher gesellschaftlicher Zugewinn.

Die zweite Mannschaft musste mit dem vorletzten Platz Vorliebe nehmen. Bei zwei Siegen, einem Unentschieden und elf Niederlagen konnte man zumindest Gambach II hinter sich lassen. Die meisten Spiele bestritten Hirsch Jan, Höfling Markus, Bald Patrick und Furth Sebastian.

Der Abstieg aus der 3.Kreisliga war für die erste Mannschaft am Schluss nicht mehr abzuwenden. Man stand die ganze Runde auf einem Relegationsplatz, jedoch punktete Stetten, der Tabellennachbar, gegen eine überraschend ersatzgeschwächte Mannschaft aus Gambach und man rutschte auf den Abstiegsplatz. Mit drei Siegen, 15 Niederlagen war man nur um ein Unentschieden schlechter als der Relegationsplatz Stetten. Christian Keller wies als einziger eine positive Bilanz auf und Alexander Schmitt bestritt als einziger alle Spiele.

Lange Tischtennis Nacht 2016

lttnAm 16.04.16 fand im ASV-Sportheim wieder die traditionelle Lange Tischtennisnacht statt. 28 begeisterte Tischtennis-Spieler nahmen am Ping-Pong-Turnier teil, das auf zwei Gewinnsätze ausgerichtet war. Man unterschied Hobby-, Jugend-, Herren- und Damenspieler, um möglichst ein spannendes Turnier zu erzeugen.
Bei den Hobbyspielern konnte sich Christine Rüb denkbar knapp vor Manuel Kissner durchsetzen. Bei Punkt- und Satzgleichheit entschied hier der direkte Vergleich. Den 3.Platz erreichte Arnold Fasel.
Zoe-Marie Fasel gab nur einen Satz ab und siegte somit ungeschlagen in der Jugendgruppe und verwies Luca Krebs und Niklas Müller auf die Plätze 2 und 3.
In der Herrengruppe gewann Sancio Marras, mit nur einer Niederlage auf dem Konto. Alexander Schmitt, der letztjährige Sieger, musste mit dem 2.Platz Vorlieb nehmen. Den 3.Platz erreichte Christoph Rüb, jedoch nur wegen des schlechteren Satzverhältnises.
In der Damengruppe ging es ebenfalls spannend zu. Die vorderen 3 Plätze verzeichneten jeweils 2 Niederlagen und mussten so über das Satzverhältnis und dem direktem Vergleich ermittelt werden. So wurde Sophia Haas erste, Simone Fasel zweite und Evelyn Haas dritte.
Neben vielen hochwertigen Sachpreisen konnten die Gewinner die begehrten Wanderpokale für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Das ASV-Bewirtungsteam sorgte für Essen und Trinken. Die Vorstandschaft zeigte sich zufrieden mit der regen Teilnahme und bedankte sich bei allen Helfern.

Tischtennis-Damen mit neuen Trikots

tt_damen_2016V.l.: Christoph Rüb (Abteilungsleiter), Bianca Krebs, Simone Fasel, Eveline Haas, Julia Rüb, Michaela Bayer, Birgit Salomon, Ylenia Marras, Sophia Haas.
Die im letzten Jahr gegründete Tischtennis-Dammenmannschaft erfreut sich über neue Trikots. Die neue Spielkleidung wurde von „WM Küchen und Ideen GmbH“ aus Frammersbach gesponsort. Herzlichen Dank dafür.

Mit einer Damenmannschaft in die neue Runde

asv_tt_pictoDie Tischtennisabteilung möchte die neue Saison mit 6(!) Mannschaften an den Start gehen. Nach langen Überlegungen wurde nun auch eine Damenmannschaft gemeldet. Sie werden sich mit weiteren fünf 4er-Mannschaften im Kreis messen. Weiterhin spielt man wieder mit der 1.Herrenmannschaft, die in diesem Jahr in die 3.Kreisliga aufgestiegen ist. Die 2.Herrenmannschaft baute man von einer 4er- zu einer 6er-Mannschaft aus und startet in der 4.Kreisliga. Die abgestiegene Jungenmannschaft muss sich nun in der 2.Kreisliga versuchen. Weiterhin meldet man wieder eine Bambini-Mannschaft und auch eine Mädchenmannschaft, die in diesem Jahr in einer Art Turniermodus mit sechs Spieltagen in den Kampf geht.

Vorläufige Einteilung: