2. Mannschaft schließt Saison mit Heimsieg ab

Die 2.Mannschaft der Tischtennisabteilung schloss die vergangene Saison mit dem 5. Platz in der Bezirksklasse D der 4er-Mannschaften ab. Im letzten Spiel gegen die SG Sackenbach-Rechtenbach II holte das Team einen ungefährdeten 8:3-Sieg. In 12 Spielen erreichte man 3 Siege, 4 Unentschieden und 5 Mal musste man sich geschlagen geben. Nachdem man erstmals mit einer 4er-Mannschaft antrat, zeigte sich Mannschaftsführer Patrick Bald zufrieden mit der Saisonleistung. Auch die Personaldecke war hierfür erstmals ausreichend gegeben.

 

Aprilwetter bei der Wanderung nach Gössenheim

An der ersten Wanderung des Jahres strebte die ASV-Wanderabteilung Gössenheim als Ziel an. Bei der 14km langen Strecke lief man über Massenbuch nach Kleinwernfeld, um am Ende der Frühjahrswanderung in die Winzerstube Hack einzukehren. Ein Graupelschauer ließ die mittlerweile 4. offizielle Wanderung  etwas später als geplant starten. In Kleinwernfeld stießen noch einige Wanderer hinzu, sodass man auf eine Teilnehmerzahl von 26 kam. Ein erneuter längerer Schauer zwang die Wanderer in Wernfeld zu einer 20-minütigen Unterstellpause. Danach erreichte man trocken das angestrebte Ziel und genoss die fränkischen Spezialitäten im Hause Hack, ehe man gegen 20 Uhr in Fahrgemeinschaften den Heimweg antrat.

Sieg am Saisonende für die 1.TT-Mannschaft

Alle eingesetzten Tischtennisspieler der 1.Mannschaft in der Saison 2023/2024. H.v.l.: Florian Salomon (2 Spiele), Danilo Marras (10), Zoe Fasel (8), Sebastian Furth (3), Sancio Marras (9); V.v.l.: Alexander Schmitt (12), Christian Keller (12), Sascha Müller (1), Christoph Rüb (8), Luca Krebs (4);

Die 1.Mannschaft im ASV-Tischtennis konnte in der Bezirksklasse C – MSP West am letzten Spieltag noch einen verdienten Sieg gegen Frammersbach II einfahren. Die Saison 23/24 verlief etwas unglücklich und man verpasste oftmals sehr knapp den erhofften Sieg. Am Ende erreichte das Team nur zwei Siege und ein Unentschieden. So musste sich die Truppe mit dem 7.Platz zufrieden geben und den Abstieg in Kauf nehmen. Da in der kommenden Saison alle Teams von 6er- auf 4er-Teams umgestellt werden, ist dies jedoch nicht relevant.

Jonas Heilgenthal qualifiziert sich für Bezirksentscheid

v.h.l.: Christoph Rüb (Abteilungsleiter), Jonas Heilgenthal, Katharina Graf, Michaela Bayer (Betreuerin) v.v.l.: Laura Graf, Klara Amend, Sven Höfling;

Bei der Tischtennis-Mini-Meisterschaft im Januar in Hofstetten, dem sogenannten Ortsentscheid, konnten sich die vorderen Plätze der jeweiligen Altersklasse für das weiterführende Turnier qualifizieren.
Fünf ASV-Bambinis nahmen somit am 16.03.24 beim Kreisentscheid in Thüngen die Herausforderung an. Hier wurden sehr gute Leistungen gezeigt, wobei es Jonas Heilgenthal bis ins Finale seiner Altersklasse schaffte. Obwohl er eine knappe Niederlage hinnehmen musste, qualifizierte er sich trotzdem für den Bezirksentscheid am 20.04.24 in Schimborn!